Deutschfrancaise
Violine von F. Thomastik/K. Weidler
10/19/22 -

Am 2. Oktober 2022 verschwunden.

Am 2. Oktober 2022 verschwand aus der S3 Basel-Olten:

Eine 4/4-Violine.
Erbauer: Dr. Franz Thomastik / Karl Weidler, Wien 1924 Nr. 62
Spezielle Form, überlanger Hals (s. Bilder).
Lack goldbraun aufpoliert.
Das Instrument befindet sich in einem braunen alten Koffer, violinförmig, beige Segeltuchhülle + Riemen.
Im Koffer befindet sich ein 4/4 Gold-Bogen von Emil Kühn, ein Larica-Kolophonium und eine Wolf-Stütze.

***

Disparu le 2 octobre 2022 dans le S3 Bâle-Olten:

Un violon 4/4.
Construit par Dr. Franz Thomastik / Karl Weidler, Wien 1924 Nr. 62
Forme spéciale, très long manche (cf. photos)
Vernis brun.
L’instrument se trouve dans un vieil étui brun, forme violon, housse beige +
Dans l’étui se trouvent un archet monté or d’Emil Kühn, une colophane Larica et un épaulier Wolf.

 

Mehr Informationen / Plus d'informations
A. Zinsstag, 079 520 04 91

 

Verantwortlich / Responsable
sekretariat@geigenbauer.ch, 061 508 25 21